Antrag auf Preisangebot

Der dritte wohl bekannte Bade- und Luftkurort im Kreis Vâlcea ist die Kurortstadt Govora Bäder. Einer der reichsten Kurorte in bromiertem und jodiertem Wasser europaweit, empfohlen für die Behandlung der Ohr-Nase-Hals-, Atmungs- und rheumatischen Beschwerden .

In der Nähe der Olăneşti Bäder (Vâlcea) finden wir eine andere wichtige Sehenswürdigkeit wieder – die Călimăneşti Bäder – eine Ortschaft, in welcher Mircea der Alte das Cozia Kloster errichtet hat. Er ist ein berühmter Bade- und Luftkurort fürs schwefelige Mineralwasser mit Kalzium, Natrium und Magnesium mit heilenden Eigenschaften.

18 km entfernt von Râmnicu Vâlcea sind die Olăneşti Bäder eine neue Stadt mit dem Beinamen „Goldquellen” dank der bromierten, jodierten, kalziumhaltigen, schwefeligen oder natriumhaltigen Mineralquellen. Die Mineralwasserquellen haben wohltuende und heilende Eigenschaften, viele Personen wählen dieses Gebiet zur Behandlung, das für die günstigen Auswirkungen auf die Gesundheit berühmt ist.

Das Schloss der Corvinen gilt als eines der schönsten Schlösser weltweit, wurde in „Top 10 Märchenreiseziele Europas“ eingetragen und ist vor allem von den ausländischen Touristen sehr geschätzt. Das Hunedoara Schloss oder Schloss der Corvinen (wie es noch genannt wird) vertritt erfolgreich die gotische Architektur und ist eines der wichtisten Denkmäler des Landes. 80 km […]

Das Voroneţ Kloster ist weltweit berühmt dank seiner einmaligen, unverwechselbaren und nicht nachmachbaren blauen Farbe. Ein anderer unbekannter Aspekt ist, dass das Kloster in nur dreieinhalb Monaten errichtet wurde. Es wurde durch die Fachleute „Sixtinische Kapelle im Norden Rumäniens“ genannt und die Originalität der Malereien und des Architekturstils machten aus dem Voroneţ Kloster zum Wahrzeichen […]

Das Moldoviţa Kloster beeindruckt uns durch den Stil der Malereien, die vorwiegende rot-braune Färbung im Vergleich zum Sonderblauen von Voroneţ, aber auch die harmonische Bauweise. Eine Sehenswürdigkeit des Klosters ist die al fresco ausgeführte und in guten Bedingungen erhaltene Aussenmalerei. Der post-bysantinische Stil mit gotischen und Renaissance-Einflüssen wandelt es zu einem wahren Meisterwerk um. Darum […]

Das Suceviţa Kloster stellt eine beeindruckende Architekturgesamtheit durch die imposante Erscheinung und die Harmonie des Bauwerks dar. Deshalb ist es im UNESCO Weltkulturerbe eingestuft. Es liegt in einem wunderschönen Berggebiet 16 km entfernt von der Stadt Rădăuţi und hat in der Nachbarschaft die Klöster Moldoviţa, Humor und Putna. Die hunderten Malereien verzieren die Wände des […]

Balea See – gelegen 77 km entfernt von der Hermannstadt, liegt der Eiszeitsee im Fogarasch Gebirge in einer Höhe von 2040m. Die Landschaft in diesem Gegend ist tatsächlich überragend unabhängig von der Jahreszeit: im Winter sind die Kämme des Gebirges vom glänzenden weissen Schnee umhüllt, im Frühling bieten sie ein Bild von einem intensiven Grün. […]

Um den Balea See zu erreichen, muss man die Bergstrasse Transfagarasan durchfahren, eine andere spektakuläre und von Touristen geschätzte Sehenswürdigkeit. Das Top Gear Team aus Grossbritannien wurde von dieser Bergstrasse beeindruckt: “märchenhaft, die erstaunlichste, die wir je gesehen haben”. Sie verbindet die Walachei mit Siebenbürgen, quert das Fogarasch Gebirge durch und kommt in die Nähe […]

Sphinx und Alten – Ein anderer Platz, den man nicht verpassen soll, wenn man das Prahova Tal besucht, wird von zwei Naturdenkmälern im Bucegi Gebirge –dem Sphinx und den Alten dargestellt. Diese wurden infolge der Winderosion unter -einfluss gebildet und sind durch zahlreiche Legenden umhüllt, die von der Umwandlung der Frau Holle zum Steinblock oder […]