Ein Juwel des Kreises Mehedinţi, ist der Nationalpark Eiserne Tore ein Schutzgebiet zur Behaltung der Schönheit der Landschaften, der biologischen und ethnisch-folklorischen Mannigfaltigkeit. Er ist auf einer Fläche von über 115 000 Ha verbreitet und besitzt den zweiten Platz in der Tabelle der grössten Naturparks aus Rumänien. Er umfasst durchs Gesetz geschützte Pflanzen- und Tierarten, die die beeindruckende Landschaft des Parks von einer seltsamen Schönheit vollenden. In der Nähe des Nationalparks Eiserne Tore finden wir auch andere Sehenswürdigkeiten wie das Heilige Ana Kloster, das Vodiţa Kloster, das (im Stein skulptierte) Decebalus Antlitz, die Römisch-Katholische Kathedrale oder die Höhle Chindiei Mündung II wieder.